Das Seminar bietet eine theoretische und praktische Einführung in das interdisziplinäre Feld der „Digital Humanities“. Mit der quantitativen Textanalyse werden die Studierenden neue Werkzeuge und Techniken entdecken, um die semantische Struktur sowohl eines einzelnen Textes als auch ganzer Textsammlungen auf unterschiedliche Weisen zu erforschen. Die kritische Aneignung dieser Methoden ist ein nützlicher Zusatz zu den üblichen Instrumenten der Forschung, besonders auch für Forschung in den Bereichen Kunst und Design.
Der Kurs behandelt den gesamten Prozess, von der Erfassung der Texte bis zur Digitalisierung, von der Aufbereitung der Textsammlung bis zur Texterforschung und Analyse.
Die Teilnehmenden werden gebeten, ihre eigenen Computer mitzubringen.