Die Erziehung sei, so Immanuel Kant, „das größeste Problem und das schwerste, was dem Menschen kann aufgegeben werden“. Nach wie vor besteht die ungeheure Herausforderung der Bildung besteht, in unvermeidlich asymmetrischen pädagogischen Beziehungen Situationen zu schaffen, aus denen Freiheit erwachsen kann.
Dieses Seminar erkundet die wichtigsten philosophischen Schriften zur Erziehung und Pädagogik. Darüber hinaus werden diverse pädagogische Experimente betrachtet, in denen versucht wurde, durch neue Bildungsinstitutionen und alternative pädagogische Praktiken eine andere Gesellschaft und einen anderen Mensch zu schaffen.