Wandern, inwendig und auswendig, also zu Fuß und intuitiv unterwegs. Alles hinterfragen, anschauen, herumwandern und von verschiedensten Blickwinkeln hineinhören. Erst dann die Kamera, den Aufnahmeapparat herausnehmen und versuchen, ein Bild aufzunehmen, zu machen.
Das Fotografieren ist letztendlich die Hauptsache. Wie, wann, wo, sind Fragen, die unterwegs auftauchen. Es geht darum, die innerlichen Beweggründe anzustoßen, zu ermuntern, und dann die eigenen Wege weiterwandern, bewandern. Dies und vieles mehr besprechen wir in Einzelgesprächen und tauschen wir in intensiven Auseinandersetzungen von Ideen und Erfahrungen untereinander aus.