„Escape!“ ist die Devise einer Gruppe von Spielen, bei der es in der Regel darum geht, einen Ort, der einen gefangen hält, zu verlassen. Mittel zum Zweck sind Pfiffigkeit (sprich logisches Denken), Findigkeit und Frustrationstoleranz. Das Seminar analysiert nicht nur die Geschichte, Ästhetik und Funktionslogik sowohl digitaler wie analoger Escape Games (mit Exkursionen und Brettspielexzessen), sondern versucht sich auch in Zusammenarbeit mit dem Technischen Museum der Pforzheimer Schmuck- und Uhrenindustrie an der Konzeption eines realen Escape Rooms. Das Seminar führt die Überlegungen aus dem Sommersemester fort und zielt auf deren Realisierung im Technischen Museum.