Das Verständnis von Studio- und Tontechnik ist die Hauptvoraussetzung für das Arbeiten in den Tonstudios der HfG und eine wichtige Grundlage für die künstlerische Auseinandersetzung mit Klang. Mit dem Seminar werden die Themen Akustik, Psychoakustik und Studiotechnik fokussiert. Es wird ein Überblick über die Physik des Schalls sowie die Techniken der Schallwandlung und Schallerzeugung geboten. Die theoretische Auseinandersetzung mit analoger und digitaler Signalverarbeitung wird von einer praktischen Erläuterung der Bedienkonzepte von Mischpulten, Sequenzern, Audiointerfaces und Audioverstärkern begleitet. Ebenfalls mit Praxisbezug werden verbindende Themen wie Anschluss- und Übertragungstechniken behandelt.

Im Anschluss an den Kurs muss eine Tonproduktion in den Tonstudios der HfG auf Basis des Gelernten realisiert werden, deren positive Beurteilung das Arbeiten in den Tonstudios der HfG ermöglicht. Dementsprechend wird eine erfolgreiche Teilnahme mit einem Grundlagennachweis quittiert.