Die Reihe „Literatur im Blauen Salon“, die das Literaturseminar in Kooperation mit dem Adam Seide Archiv veranstaltet, wurde ins Leben gerufen, um die im Seminar entwickelten Fragestellungen in der aktuellen Begegnung mit Schriftstellerinnen und Schriftstellern zu konkretisieren. Mittlerweile existiert die Reihe im vierzehnten Jahr und erfreut sich auch über die Hochschule hinaus regen Interesses. Für das Wintersemester 2020 wollen wir die drei Veranstaltungen nachholen, die im Sommersemester coronabedingt ausfallen mussten. Wo und wann diese Veranstaltungen im Winter stattfinden, wird rechtzeitig bekannt gegeben. Eingeladen sind Andreas Heidtmann mit seinem Roman "Wie wir uns lange küssten, als ABBA berühmt wurde" (Steidl Verlag 2020), Emanuel Maeß mit seinem Roman "Gelenke des Lichts" (Wallstein Verlag 2019) sowie die Lyrikerin Kerstin Preiwuß mit ihrem Gedichtband "Taupunkt" (Berlin Verlag 2020). Die Veranstaltungen sind öffentlich und finden jeweils Montags um 19 Uhr in der HfG statt.